Letter from lost Days


Silent Hill

Harry Mason, ein seit vier Jahren verwitweter Schriftsteller, sucht in der scheinbar verlassenen Kleinstadt Silent Hill nach seiner siebenjährigen Tochter Cheryl.

Harry plant auf Wunsch seiner Tochter Cheryl,in einer Kleinstadt namens 'Silent Hill' Urlaub zu machen. Bei der nächtlichen Hinfahrt schreckt er auf, als anscheinend plötzlich eine junge Frau die Straße zu überqueren scheint.Er versucht, auszuweichen und fährt in einen Graben, wodurch er das Bewusstsein verliert. Als er wieder aufwacht, scheint Cheryl spurlos verschwunden zu sein. Daraufhin begibt sich Harry Mason in die Stadt Silent Hill, um dort nach seiner Tochter zu suchen. Als er die Stadt jedoch erreicht, stellt er fest, dass diese in Nebel gehüllt ist, Monster umherlaufen und es schneit, obwohl Hochsommer ist. Daran ist bereits zu erkennen, dass das folgende Abenteuer Harrys nicht in der realen Welt spielen wird. Aus Harrys verzweifelter Suche nach seiner verschollenen Tochter wird ein Abenteur in einer Welt, in der Realität und Albtraum zu verschwimmen scheinen.

!!ACHTUNG!!
Hier herrscht höchste
Spoilergefahr, wenn ihr
euch nicht das Spiel verderben
wollt, lest es erst wenn
ihres durchgespielt habt!

Alessa und Cheryl

Die Antwort auf alle Komplexitäten lautet: Alessa IST Cheryl (ungefähr so wie Darth Vader Lukes Vater IST). Diese Offenbarung am Ende des Spiels hat auch mich in einen Kreislauf geworfen, aber es ist am Ende glasklar, dass alles durch Dahlia begann. Um es herauszufinden, musst du am Ende anfangen und etwa die letzte Stunde des Spiels zurückdenken.

Am Ende betritt Harry einen dunklen Bereich, bewohnt von drei anderen: Dahlia, eine Person die von Kopf bis Fuß bandagiert ist und im Rollstuhl sitzt und dem Mädchen Alessa die auf dem Boden sitzt. Harry will wissen wo Cheryl ist, Dahlia antwortet, dass Cheryl genau vor ihm sitzt, dass sie die ganze Zeit vor ihm sitzt. Das Mädchen, das auf dem Boden sitzt, wurde die ganze Zeit über im Spiel gesehen. Sie IST Cheryl. Harry hat Cheryl das ganze Spiel über gesehen. Warum hat sie denn nie mit ihm geredet oder ihn wissen lassen wer sie wirklich ist?

Weil Cheryl nie wirklich existiert hat, ebenso wenig wie Alessa selbst. Beide sind durch Zauber von Dahlias Kult entstanden. Der Kult wollte ihren Gott Samael in die Welt der Sterblichen bringen, damit er die Kontrolle über das Universum übernehmen kann. Aber damit er dem Kult nutzen kann, muss es ihnen möglich sein Samael zu kontrollieren. Der einzige Weg um das zu erreichen ist es Samael als ungeborenen Fötus zu beschwören, ein Kind das der Kult Großziehen und lehren kann, wie er seine mächtigen Kräfte einsetzen kann, zum nutzen des Kults natürlich. Dahlia erhielt dieses Kind, irgendwie, durch die Hilfe von Dr. Kaufmann. (er hat sie entweder künstlich befruchtet oder hatte ein Techtel-Mechtel mit ihr.... Eeeuuggh!!!!). Aber als das Kind geboren war, hatte es nur eine hälfte von Samaels dunkler Seele in sich. Um das zu bestätigen beziehe ich mich auf zwei geisterhafte Rückblicke, die Harry auf dem Weg bis zum endgültigen Treffen mit Dahlia und den zwei Alessas.

In der ersten Szene sieht man Alessa und Dahlia in einer oberen Etage in Dahlias Haus streiten. Das Haus sieht man wirklich nur kurz im Intro. (Ja genau, das Haus wo Cheryl anscheinend gefangen wird.)

Alessa weigert sich, das zu tun was Dahlia ihr befiehlt. Dahlia will, dass Alessa ihre verborgenen Kräfte für Dahlias böse Interessen benutzt. Alessa kooperiert aber nicht mit den Interessen den Kults. Sie will nur ein normales Kind mit einer normalen Mutter sein. Dahlia braucht, um die andere Hälfte von Samael zu bekommen, ein weiteres Kind. Deshalb sind es zwei Kinder.

Was ist mit der ersten Alessa passiert? Denk zurück an die Szene die Harry im Keller des Krankenhauses zeigt. Alle Kultmitglieder stehen um das schrecklich verbrannte Kind. Einer der Kultmitglieder hat eine Art Wahrnehmung, die ihm sagt das nur eine Hälfte der dunklen Seele in dem Kind enthalten ist. Der Kult hat also erstmal sein Ziel verfehlt. Das Kind zu verbrennen, versetzte es in Koma, wodurch es dem Klan möglich war, die inneren Mächte ganz klein gehalten werden konnten. Dahlia erkennt, dass sie weiß wie man den zweiten Teil der dunklen Seele rufen kann. Aber die Szene ist zu Ende. Sie verbrannten Alessa mit Vorsatz!!! Das Feuer, das Lisa in einer ihrer Szenen erwähnt, welches wie sie sagt halb Silent Hill abgebrannt hatte und den Kultaktivitäten ein Ende setzte, vor Sieben Jahren. Alessa sieht aus wie ein Teenager, ungefähr 14 Jahre alt. Im zweiten Rückblick sieht sie etwa aus wie 7.

Lasst uns Zusammenrechnen, wir fangen beim Beginn an. 14 Jahre vor den Ereignissen im Spiel, in keinem anderen Silent Hill als im Spiel, aber im ECHTEN, Dahlia und die anderen Kultmitglieder vollführten ein Ritual um ihren Gott Samael in eine sterbliche Form zu bringen. Auf diese Weise könnten sie ihn kontrollieren und zusammen würden sie über das Universum herrschen. Netter Plan. Dann vollführten sie eine Zeremonie, ähnlich der über die man in Ira Levins Roman "Rosemarys Baby" lesen kann (daher der Name der Levin Street). Aber diese Zeremonie brachte nur ein Kind, das bloß eine Hälfte der Seele ihres Gottes enthielt, deshalb blieb sie ruhend im Kind bestehen. Dieses Kind war Alessa. Vor 7 Jahren versuchte der Kult ergebnislos dem störrischen Kind beizubringen wie sie die Kräfte in ihr nutzen kann und ihr ihre wahre Bestimmung zu Leben erzählen. Das Mädchen weigerte sich weiter dagegen. Also schloss der Kult sie in ihrem Schlafzimmer ein und legte Feuer in Dahlias Haus. Das ist das Feuer, welches die halbe Stadt abbrannte, welches Lisa erwähnte. Jeder in der Stadt wusste, das Dahlia eine kleine Tochter hatte, aber man sagte, dass sie im Feuer gestorben sei. Der Kult wusste, dass die Kraft in ihr, sie vor dem Sterben schützen würde. Dadurch dachten die Kultmitglieder, dass sie dadurch an Alessas Kräfte kommen können, ohne die Komplikation sie dazu überreden zu müssen. Das ist wo die Szene in den versteckten Räumen im Keller des Krankenhauses erscheint. Der Kult bemerkt etwas, was Dahlia schon eine ganze Zeit über wusste... Alessa besitzt nur eine Hälfte der dunklen Seele Samaels. Die Kraft kann jetzt benutzt werden, da Alessa ja nun nicht mehr im Weg ist, aber es wäre nur sehr sehr schwach, da es ja nur eine Hälfte ist. Das ist als Dahlia anfängt ihre Idee zu erklären, die Idee mit dem 2. Kind. Also wurde das Ritual ein zweites Mal durchgeführt und das zweite Kind wurde geboren. Es enthielt die andere Hälfte der dunklen Seele und ist in Wirklichkeit Cheryl. Wir haben jetzt 2 identische Kreaturen, die jeweils 2 Hälften einer dunklen Seele beinhalten. Da beide Mädchen die gleiche ruhende Seele teilen, sind beide Mädchen gleich.

Deshalb verschwindet Cheryl. Als sie und Harry den Unfall haben, beachte wie der Jeep direkt durch Alessa fährt??? Man muss es sich bildlich vorstellen, Cheryl hat einen Unfall mit sich selber, ihrem wahren Ich. Denk auch an die Tatsache, dass am Ende des Spiels 2 Alessas da sind, wie eine Metapher dafür, dass es 2 Hälften der dunklen Seele sind. So gesehen war Metaphysisch nur ein Mädchen da, pro Heraufbeschwören eine Hälfte. 2 halbe Mädchen, 2 halbe dunkle Seelen. 1 Dämonen Gott - Samael. Das ist eine Metaphysische Gleichung, geschrieben über das gesamte Spiel.

Warum versucht Cheryl, die jetzt als Alessa während dem Spiel auftaucht, durch das beschwören solch schrecklicher Monster, den Mann zu töten, der sie Großgezogen und 7 Jahre lang geliebt hat? Das wird in Kapitel 3: Harry, Dahlias Bauer, aufgelöst.

Die einzige Frage, die noch zu beantworten ist lautet: Wie hat Dahlia das zweite Kind verloren und wie konnte Harry und seine Frau das Kind am Straßenrand während ihrem Urlaub in Silent Hill finden? Die Antwort beinhaltet das Videoband aus dem alternativen Krankenhaus und die Szene in der Lisa und Dr. Kaufmann kämpfen, welche zwar im Intro zu sehen ist, aber nie im Spiel selber. Wenn man das Video letztendlich ohne Statikrauschen sieht, zeigt es Lisa die Krankenschwester, die von Dr. Kaufmann dazu gezwungen wird, nach dem Brand für Alessa zu sorgen. Das Grauen in dieser Situation war zuviel für Lisa. Aber sie wurde gezwungen, weiter zu machen, da ihr Tagebuch verrät, dass sie an White Claudia hing, einer Droge die vom Kult benutzt wurde, um die Bewohner und Touristen von Silent Hill unter ihre Macht zu bringen, um sie tun zu lassen, was der Kult will. Lisas Video scheint in dem Raum aufgenommen worden zu sein, in dem Alessa seit Jahren unter dem brennenden Schmerz leidet. Sie wusste, das Kaufmann und seine gruseligen Kult Freunde irgendwas damit zu tun hatten. Nun ist die Theorie, die ich aus den ganzen Informationen formen kann und die einzige die wirklich Sinn macht, das irgendwie Lisa bemerkt hat, dass ihr Patient Dahlias Tochter ist, lebendig verbrannt. Als Dahlia das zweite Kind produzierte, hat Lisa vermutet, das auch dieses in Gefahr war. Da sie eine wirklich besorgte Person ist, wie wir ja im Spiel sehen, steht sie zu Dr. Kaufmann auf (wie in der Sequenz zu sehen) und nimmt das Kind. Vielleicht kam sie bloß bis zum Highway, bevor sie Opfer ihrer Drogenabhängigkeit wurde und zurück ging. Besser als das Kind wieder mit zurückzunehmen, dachte sie, vielleicht wäre es besser das Kind einfach am Straßenrand verlassen stehen zu lassen. Auf jeden Fall besser als in den Klauen des Kultes. Ich könnte Wetten, dass Lisa eine der Einwohner ist, die unter mysteriösen Umständen ihr Leben verloren, wie in dem Artikel, den Harry bei Lisa findet, beschrieben. Also warum erinnert sie sich nicht daran wenn sie mit Harry redet? Weil die Lisa, die mit Harry redet, bloß ihr geistigen Erinnerungen sind, erstellt durch das, an was sich Alessa über sie erinnert. Und Alessa, gefangen in ihrem Krankenraum im Keller des Krankenhauses, weiß nichts über Lisas Entführung des zweiten Kindes oder das Harry es gefunden und aufgezogen hat oder Lisas Schicksal. Für weitere Erklärung warum Lisa nicht die richtige Lisa ist, Kapitel


Harry, Dahlias Bauer

Im Schachspiel zwischen Dahlia und ihrer Tochter Alessa, ist Harry der Bauer, den Dahlia benutzt um Alessa Schachmatt zu setzen. Warum unbedingt Harry? Warum geht Dahlia nicht selber um die Kontrolle über Alessa wieder zu erlangen?

Die Antwort war lange Zeit sehr unklar für mich. Aber als ich anfing, über das Spiel im metaphysischen Sinn zu denken, denke ich, habe ich eine solide Antwort gefunden. Denke über das Spiel, wie ein Spiel was du in einem Spiel spielst. Dein Spiel geht weiter, Schlüssel suchen, Items suchen, hier einen Hinweis finden usw. Dein Spiel ist der Inhalt eines anderen größeren Spiels zwischen Dahlia und Alessa. Stell es dir vor, wie ein Schachspiel, auf der einen Seite Dahlia auf der anderen Alessa. Beide bewegen ihre Figuren über das Brett aufeinander zu. Aber Alessa ist die jenige, die dieses Brett erfunden hat, also ist sie auch die, die ALLE Teile besitzt. Ihr Vorrücken auf dem Brett, wird durch das Siegel des Samael dargestellt. Dahlia hat nur 2 Figuren, sich selbst und das Flauros. Das Flauros ist die Figur, die sie braucht um Alessa Schachmatt zu setzen, aber Alessa kontrolliert die ganzen anderen Figuren, die Monster die man das gesamte Spiel über sieht. Als Dahlia versucht, Alessas Abwehr zu durchbrechen, verliert Alessa hier und dort ein paar Figuren. Aber Alessa kann neue Figuren beschwören und so kann dieses Spiel unendlich lange weiter gehen. Dahlia benutzt das Flauros um eine neue Figur zu erstellen und benutzt die Seele eines Mannes der sieben Jahre lang unwissend Alessas Ersatzvater war. Sie versteckt das Flauros in der Harry Figur. Das erlaubt ihr, Harry über das Brett zu bewegen ohne selber drauf zu sein. Somit ist es ihr möglich Waffen und Gegenstände die Harry helfen zu zaubern. Sie erstellt auch Bilder von Cheryl in Gefahr, die ihn anspornen, sie noch schneller finden zu wollen, während die Person, nach der er sucht, in Wahrheit die ganze Zeit Alessa ist. Mit den Waffen und Gegenständen, platziert an den unlogischsten Orten, kann Harry einige von Alessas Monsterfiguren vom Brett entfernen und vorwärts kommen bevor sie neue erstellen kann. Alessa generiert die Lisafigur, aus ihren Erinnerungen an die tote Krankenschwester. Sie benutzt diese Figur, für den Versuch, Harrys Züge zu blockieren. Aber Harry hat die Entschlossenheit, seine Tochter zu finden. Wenn Harry vom Brett genommen wird oder stirbt, beginnt das gesamte Spiel von neuem. Aber wenn Harry Alessa durch das Flauros Schachmatt setzt, ist es Dahlia möglich, die Figur zu nehmen, die Alessa darstellt. Deshalb gerät die beschworene Welt außer Kontrolle und warum Lisa Harry angreift, statt zu versuchen ihn aufzuhalten. Dann dreht Dahlia das Brett um, da Alessa es ja nicht mehr kontrolliert und vereinigt die beiden Mädchen zu einem Wesen, wofür sie ja auch bestimmt waren. Die Figur die Dahlia ist, ist durch die Stärke der Magie verbraucht, aber sie lacht nur, ein Zeichen darauf, dass sie nicht wirklich dort ist, sondern das Brett von außen kontrolliert. Wenn sich Harry Alessa oder Samael stellt und gewinnt, nimmt er nur eine weiter Figur vom Brett, weiß es aber nicht. Die Wahrheit ist, das Dahlia und Alessa beide verlieren, da beide noch außerhalb dieses Brettes existieren. Also ist alles was sie tun müssen, einfach ein neues Spiel zu beginnen. Dieses beginnt, sobald Harry im Café eines Next Fear Games aufwacht.

Also, warum benutzt Dahlia Harry? Weil er sieben Jahre lang der Ersatzvater von Cheryl war, welche ja eigentlich Alessa ist. Dahlia hofft vielleicht, dass Alessa genug Liebe oder Sympathie für Harry empfindet, das sie ihn nicht von der Karte schmeißt. Alessa ändert ihre beschworene Welt, sodass Harry gezwungen ist, durch entsetzliche Gebiete zu reisen und eine schreckliche Dunkelheit durchstechen muss. Das Mädchen zaubert schreckliche Monster um Harry aufzuhalten, hoffend das der Mann irgendwie aufgeben würde. Aber das tut er nicht. Deshalb benutzt sie einen Großteil ihrer Kraft, um Harry dazu zu zwingen, auf große und mächtige Monster zu treffen, noch erschreckender als die anderen. Aber weil Alessas gesamte Aufmerksamkeit an diesen Zauber gebunden ist, kann sie Dahlia nicht aufhalten, Harry zu unterstützen. Auf diese Weise kann er Waffen finden, die ohne Zweifel, von Dahlia in der beschworenen Welt platziert wurden, welche ihm helfen Alessas Kreaturen zu vertreiben. Also nochmal, Alessas Konzentration liegt darin, Harry aufzuhalten oder zu töten, während Dahlia ihn mit den Waffen und Gegenständen versorgt, die er benötigt um Alessas Kreaturen zu zerstören. Zu welchem Ende? Harry gibt am Ende gegenüber Cybil zu, dass Cheryl nicht seine wirkliche Tochter ist, dass er und seine Frau sie vor sieben Jahren am Straßenrand gefunden haben. Er erzählte es Cheryl nie. Entweder das, oder er hatte nie die Chance dazu. Ist es nur dann, wenn er bereit dazu ist, seine Fehler in der ganzen Angelegenheit zuzugeben, wenn Cheryl ihm erscheint? Aber sie erscheint in ihrer wahren Form, als Alessa, deshalb versteht Harry nicht, dass sie ihm erlaubt sie zu finden. Wer weiß was passiert wäre, wenn das Flauros nicht zum Einsatz gekommen wäre. Vielleicht hätte Alessa, von der Ehrlichkeit ihres Vaters berührt, darauf vorbereitet ihm zu erzählen was hier vor sich geht? Das würde Sinn machen, auch warum sie ihm erlaubt sie zu finden. Vielleicht hat sie was zu sagen, wurde aber durch das abrupte Einmischen des Flauros unterbrochen, welches ja ihre Kräfte bindet.

Also warum zerfällt Alessas Welt nicht direkt danach? Meine Vermutung ist, dass es dem Flauros irgendwie möglich ist, Alessas Willen zu binden, so dass Dahlia, die ja das Flauros kontrolliert, jetzt auch Alessa kontrolliert. Wenn das der Fall ist, kann sie auch fast alle Kräfte innerhalb Alessa kontrollieren. Aber die gezauberte Welt fällt aus irgendeinem Grund nicht in sich zusammen. Bemerkt, wie Harry auf einmal wieder plötzlich im Krankenhaus bei Lisa landet? Gesehen, wie Lisa auf einmal zuckend und eigenartig geworden ist? Bemerkt, wie das Krankenhaus sich auf einmal geändert hat, welches man vorher schon einmal komplett erkunden konnte, sich neu angeordnet hat? Elemente aus dem gesamten Spiel sind offensichtlich da, aber in neuer und verdrehter Weise. Plötzlich geht Harry in den Keller des Krankenhauses, obwohl die Tür vorher nicht mal aufging. Im Keller befindet er sich auf einmal in einem Klassenzimmer der Midwich Grundschule!!! Die Welt zerbricht in der Tat immer weiter auseinander, so wie Alessa immer mehr die Kontrolle darüber verliert und über sich selber.

Gefangen in Umständen, die er nie wirklich verstehen wird, verliert Harry seine Tochter schon wieder. Auf diese Weise erhält Harry nie ein wahres glückliches Ende, nur das was jemandem gerade passt. Das ist, weil er nicht versteht was dort vor sich geht. Dadurch, dass Harrys Sicht gleich unsere Sicht ist, ist der einzige Weg, Harry von diesem niemals endenden Alptraum Schachspiel zu befreien, aufhören Silent Hill zu spielen. Komisch, neh? Somit ist Harrys Rolle im gesamten Spiel definiert. Wo der Spieler denkt, er wäre der Held, der Hauptdarsteller, der Mann der all dies erkundet und alles erklärt, ist es nicht der Fall. Die am meisten erschreckende Enthüllung von Silent Hill ist, dass der Held die ganze Zeit für die falsche Seite gearbeitet hat. Er ist NICHT der Held, er ist nichts außer ein Bauer. Und folglich, der Spieler auch. Wir wurden alle verarscht und es ist Konami, die sich die ganze Zeit böse über uns lustig gemacht haben.

Also, wie kommt Harry aus dieser Situation raus, diesem nie endenden Kreislauf in Zeit und Raum? Es könnte sein, dass es ihm niemals möglich ist. Die Antwort könnte in einem anderen Charakter des Spiels liegen, ein Außenseiter. Ich rede über Cybil. Ja, in der Tat. Falls es noch einen Teil zu Silent Hill geben sollte, wäre es doch eine gute Idee wenn man das Spiel aus einer anderen Perspektive spielen könnte, aus einer Sicht von jemandem der nicht nach einer Tochter oder geliebten Person sucht, aber nach einem Doktor, mit einer sehr schmutzigen Nase. Cybil erkundet andere Teile von Silent Hill, während Harry die Ereignisse, von Alessa und Dahlia geplant, immer wieder erlebt. Deshalb ist sie ein Außenseiter und es ist ihr möglich den Grund für all das herauszufinden. Harry ist Dahlias Bauer und hat dadurch weder die Kraft dazu, den Ereignissen die hier stattfinden auf den Grund zu gehen und sie aufzuhalten noch die Kraft dazu den nie endenden Kreislauf zu stoppen, in dem er festhängt.

Dr. Michael Kaufmann

Was ist Dr. Kaufmanns Beteiligung an allem? Was ist die Natur seines Gebräus, dem Aglaophotis? Warum hilft er Harry nicht, wo es doch so scheint, als wenn seine Absichten die ganze Zeit waren, Dahlia aufzuhalten?

Kaufmann ist vielleicht der rätselhafteste Charakter im ganzen Spiel. Man weiß so wenig über seine Einwirkungen zu den Ereignissen die das gesamte Spiel über stattfinden oder vorher schon stattgefunden haben. Ich bin mir nicht mal ganz sicher, warum er überhaupt im Spiel vorhanden ist. Wenn meine Theorie wahr ist, das keines von beiden Silent Hills Real ist, welche Variable spielt Kaufmann dann in dieser Gleichung? Vielleicht kann ich durch das Sortieren der Teile dieses Puzzles, herausfinden wer er ist. So fangen wir beim Anfang an und wiederholen alles, was wir über Kaufmann wissen.

Harry trifft zum ersten mal im Krankenhaus auf Dr. Kaufmann. Er hat gerade eines von Alessas Monstern erschossen und versucht die Situation zu verstehen, in der er sich gerade befindet. Wenn er von Harry entdeckt wird, versucht er ihn zu erschießen, vielleicht weil Kaufmann gerade bemerkt, dass alles unecht ist. Woher weiß er, dass Harry echt ist? Vielleicht ist es etwas, was Harry sagt oder tut oder die Art und Weise wie er darum bittet, nicht erschossen zu werden. Bemerke wie schnell Dr. Kaufmann verschwindet, als Harry sagt, dass er nach seiner Tochter suche. Vielleicht ist Kaufmann über seine Anwesenheit in der beschworenen Welt genauso verwirrt, wie wir es sind. Vielleicht ist das wichtigste an dieser Szene, wahrscheinlich die Tatsache, dass Kaufmann beginnt, die Teile zusammenzustecken.

Also was ist in der Aktentasche, Doktor? Am Ende des Spiels, sehen wir wie Kaufmann eine Flasche Aglaophotis aus seinem Koffer zieht und es auf Alessa wirft. Aber vorher entdeckt Harry diese Mixtur im Tank eines Motorrads, geparkt in der Garage des Motels. Also, hat Kaufmann das Aglaophotis während der Szene im Krankenhaus überhaupt im Koffer? Meine Antwort ist Nein, da Harry es im Büro des guten Doktors auf dem Boden verschüttet auffindet. Das führt mich zu dem glauben, dass Kaufmann ins Krankenhaus kam, um etwas vom Aglaophotis von seinem Schreibtisch zu holen. Irgendwas ist passiert und die Glasflasche lag kaputt auf dem Boden. Jetzt muss Kaufmann bis zum Motel kommen, denn dort hat er noch eine Sicherheitsflasche verstaut.

Harry trifft ihn das nächste mal in Annies Bar. Kaufmann wird von einer Kreatur angegriffen, die aussieht wie ein Teddy Bär der direkt aus der Hölle kommt und Harry rettet ihn. Kaufmann ist dankbar, aber seine Geschäfte warten nicht gerne. Als Harry das Aglaophotis im Benzintank des Motorrads findet, kommt Kaufmann rein und nimmt die Flasche an sich. Seine grobe Antwort an Harry ist, dass er aufhören soll nichts zu tun. Kaufmann wird als nächstes in einem eigenartigen Rückblick gesehen, während es Harry ist, der Alessas Rückblicke mitbekommt. Kaufmann, Dahlia und 2 andere stehen neben dem Bett der verbrannten und bandagierten Alessa. Die Kräfte der dunklen Seele sind ihnen durch die Lappen gegangen. Dahlia kommt mit einer Antwort. Dann kommt Kaufmann noch mal am Ende des Spiels bei einem good+ oder good Ende vor.

Also, was macht Kaufmann? Wenn wir alle Teile zusammenfügen, plus ein paar anderen Fakten, die noch nicht erwähnt wurden, erkennen wir, dass er nur ein alter Gauner ist. Ich bin mir sicher, die meisten von euch verdächtigten ihn eh schon, aber lasst uns versuchen, an die Wahrheit zu gelangen um zu sehen, wie Gaunerisch er wirklich ist. Lisa erwähnte, dass vor 7 Jahren mehrere Kultaktivitäten waren. Durch den "Rückblick" erkennen wir, dass Kaufmann wohl ein Teil dieses Kultes gewesen ist, den Lisa erwähnte. Dahlia war auch ein Teil dieses Kults, genauso 2 weitere. Warum erscheinen die anderen beiden nicht im Spiel? Ich denke es ist deshalb, weil Alessa sie vielleicht nie gesehen hat. Sie hat bloß ihre Stimmen gehört, als sie um ihr Krankenbett gestanden haben. Deshalb haben auch die Männer, die am Kopfende des Bettes stehen, kein Gesicht. Alessa wusste, wer Dahlia und Kaufmann waren, deshalb werden sie auch so gut dargestellt. Auf jeden Fall, weiter: Kaufmann ist im Kult für seinen persönlichen Status und Macht. Er ist der Direktor des Krankenhauses, da es im Direktorbüro war wo das Aglaophotis ausgelaufen war. Er hat seine Position wahrscheinlich durch den Einfluss des Kults erlangt. Wir haben ja schon besprochen, dass der Kult das Ziel hat, den blinden hebräischen Racheengel Samael in den Körper eines ungeborenen Fötus zu beschwören. Dadurch könnte er Groß gezogen und ihm das beigebracht werden, was dem Kult nützen würde, um über die Welt zu regieren, alles durch die Kraft die in dem Kind steckt, welche sie kontrollieren wollen. Aber das Kind erwies sich als unkontrollierbar, aber Dahlia verbrannte sie bei lebendigem Leibe. Das Mädchen konnte aber aufgrund der Kräfte in ihr nicht sterben, aber durch die Wunden, wurde die Kraft in einen Schlaf versetzt. Dahlia hat einen Plan, sie will ein zweites Mädchen durch das gleiche Ritual erstellen, um den Rest der dunklen Seele zu erhalten. Währenddessen muss Alessa irgendwo sicher aufbewahrt werden. Dahlias Haus ist zu dieser Zeit schon weg, verbrannt im Feuer. Da Kaufmann der Direktor des Krankenhauses ist, kann er Alessa in einem Kellerlagerraum stationieren, den Eingang verschlossen und für viele viele Jahre Geheim halten. Das Problem ist nur, Alessa wird nie wieder ganz von den Wunden geheilt werden und die Verbände müssen regelmäßig gewechselt werden. Alessa braucht rund um die Uhr Betreuung und Kaufmann braucht eine Nachtwache. Hier kommt Lisa ins Spiel.

Ich muss jetzt etwas auseinander flechten, um Lisa in die gesamte elendige Angelegenheit zu bringen. Einer der Wege, über die der Kult seinen Status in der Stadt erlangte, war das gesamte Drogenschmuggel Geschäft. Die Droge die sie herstellen und verkaufen, an Anwohner sowie an Touristen, besteht aus einer Pflanze die in dieser Region einheimisch ist, genannt White Claudia. Jetzt stellen sie es wahrscheinlich etwas anders her, ungefähr wie mit Kokain und Heroin. Aber der Unterschied an dieser Droge ist, dass es oft für magischen Rituale genutzt wurde und hatte halluzinogene Eigenschaften. Also, sobald die Drogen im System jemandes ist, konnte diese Person vom Kult beeinflusst und kontrolliert werden. Kaufmann und Dahlia hatten die ganzen Drogengeschäfte im Ferien Bezirk laufen, sodass die Droge an Touristen gegeben werden konnte. Das bringt mir eine Frage, die ich aber leider nicht beantworten kann.... War nicht Harry ein Tourist, und war er nicht schon mehrere Male in Silent Hill vorher? Wurde ihm vielleicht sogar diese Droge gegeben?

Eine Theorie, dass es alles nur eine Halluzination der Droge sei, glaub ich nicht, dafür macht alles auf eine zu tiefe weise Sinn. Es ist nicht etwas, was jemand unter Drogen erlebt, das wäre viel zu komplex.

Naja, nun wieder zu Kaufmann. Er und Dahlia werden im Magazin aus dem Indian Runner beschrieben. Die Drogen wurden von Kaufmann und Dahlia abgelegt und wurden von einander aufgenommen. Harry findet die Drogen im Geschäftssafe, also steckt Kaufmann offensichtlich nicht hinter den Drogen. Und das Ziel, warum White Claudia in den Drogen benutzt und an Touristen verkauft wird, soll wohl den Einfluss des Kultes erweitern. Auf diese Weise würde, sobald Samaels Kraft durch Alessa offenbart wird, eine ganze Welt uneingeweihter Anhänger plötzlich die Forderungen des Kultes erfüllen.

Dies war keine unsichtbare Operation, die lokale Polizei untersuchte den Fall (was Harry auf dem Polizeipräsidium erfährt) und Cybil's Präsidium in Brahms untersuchte es ebenfalls, eigenständig. Aber es konnte kein Ziel gefunden werden, da jeder der in diesem Fall verwickelt war, nichts sagen würde. Jeder der Officer, die zuviel wussten verendeten an einer dieser mysteriösen Herzattacke. Der Kult hatte also eine perfekte Geldmaschinerie und niemand würde was dagegen tun können, aus Angst vor Rache.

Wie Lisas Tagebuch beschreibt, war sie von Kaufmanns Droge abhängig. Natürlich wurde sie zu der einzige, die Kaufmann benutzen könnte um für Alessa zu sorgen. Ihre Drogenabhängigkeit würde sie davor bewahren etwas von Alessa zu erzählen oder sonstiges. Im Intro ist eine Szene, in der Lisa und Kaufmann streiten. Ich würde alles darauf verwetten, dass es das letzte mal ist, dass je etwas von der echten Lisa gehört oder gesehen wurde. Kaufmann und der Kult verabreichten ihr vielleicht eine Überdosis und stellten es als "Unfall" dar. Es scheint, als wäre Lisa bereit gewesen, dem Kult Ärger zu bereiten. Sie entführte das zweite Kind von Dahlia und ließ es am Straßenrand, an dem Harry es später fand, liegen.

Wenn Harry nach Silent Hill zurückkehrt und das zweite Kind sich daran erinnert wer es ist und eine falsche Welt erstellt, um sich darin zu verstecken, wie wurde Kaufmann dann darein gezogen? Wie das Video beweist und was Lisa andeutet, hatte die Krankenschwester Bedauern und Gefühle für Alessa. Ich bin sicher, dass Alessa diese Gefühle gespürt hat und sauer auf Kaufmann war, das er die arme Krankenschwester so ausgenutzt hat. Alessa will vielleicht Rache für Lisa, was durch die falsche Lisa bewiesen wird, die am Ende des Spiels auftaucht, um Kaufmann mit in die Hölle zu nehmen. Also hat sie Kaufmann in diese Alptraumwelt gezogen, damit er getötet wird. Genauso wie Dahlia Harry in diese Welt gezogen hat, um ihr Bauer zu sein. Das ist die einzige Antwort die mir Sinn macht.

Was zur Hölle ist dann dieses Aglaophotis? Gut, nun hast du mich. Es scheint, als hätte es zwei Bestimmungen und scheint nicht wirklich gut Durchdacht zu sein, meiner Meinung nach. Aber erstmal das, was drüber klar ist. Rechnen wir mal zusammen, was bisher da ist: Kaufmann ist in Alessas Welt gefangen, damit sie Rache für Lisas Tot nehmen kann. Wenn Harry zum ersten mal auf Kaufmann trifft, weiß dieser noch nicht genau was dort vorgeht. Ich glaube ihm, wenn er sagt er sei eingeschlafen und in dieser Situation wieder aufgewacht. Harry ist genauso besinnungslos und Cybil wahrscheinlich auch, so wurden sie alle in diese Welt gezogen (deshalb war nirgendwo ihr Körper nach dem Unfall, aus dem Intro). Aber Kaufmann weiß mehr als Harry oder Cybil, daher sollte es ihm möglich sein, die Teile zusammen zu stecken und zu verstehen was hier vorgeht. Kaufmann versteht wohl, dass die Kraft, die der Kult erschuf, wohl vereint ist und aus dem Schlaf erwacht war. Wenn Harry ihm erzählt, dass seine Tochter verschwunden ist, realisiert er wahrscheinlich, dass das zweite Kind wieder da sein muss und sie der Grund für all dies ist. Das Aglaophotis muss ein übernatürliches Gebräu sein, welches die Kontrolle über jemanden übernehmen kann. Kaufmann versuchte sein Aglaophotis zu bekommen, um es bei Alessa zu benutzen, als etwas Unbekanntes passierte. Entweder ist er von einem Monster angegriffen wurden und verlor es, oder Dahlia war vor ihm dort und zerstörte es, damit es Kaufmann nicht möglich sein wird, es zu benutzen. Aber Kaufmann hatte zur Sicherheit noch etwas im Motel gelassen, für den Fall, dass Dahlia ihm zuvor kommen würde. Wirklich Klever. Das Problem für Kaufmann ist es, dass Harry Alessa viel schneller findet und das Flauros ermöglicht es Dahlia, die Kontrolle über Alessa und die Kraft in ihr zu übernehmen. Unnötig zu erwähnen, das Kaufmann glaubte, Dahlia würde ihn austricksen wollen. Durch das was er am Ende sagt, ist er sicher, dass Dahlia vor hatte, alleine die gesamte Kontrolle über die Kräfte in Alessa zu besitzen. Vielleicht ist der Doc nur Paranoid, vielleicht aber auch nicht. Er wirft das Aglaophotis auf Alessa, im Versuch die Kontrolle von Dahlia zu verhindern. Aber stattdessen wird Samaels Kraft durch das Aglaophotis freigesetzt. Vereint kann die Kraft wohl nicht von der Mixtur absorbiert werden. Nur, Samael muss sich offenbaren bevor er ausbrechen kann. Deshalb verwandelt sich Alessa im Good und Good+ Ende (Kaufmann erscheint in beiden). Wenn Samael von Harry abgefertigt wird und Alessa zu ihrer normalen Form zurückkehrt, beschwört sie ihre Version von Lisa um Kaufmann in die Hölle zu ziehen. Zu einem Schicksal, schlimmer als der Tot, wie wir uns vorstellen können.

Ich denke, dass ich ziemlich genau erklärt habe, warum Kaufmann im Spiel erscheint und was er während diesem macht. Was für ein Looser.

Lisa Garland

Lisa ist wahrscheinlich die tragischste Person im ganzen Spiel. Sie ist wirklich nett zu Harry, wenn er sie zum ersten mal in der dunklen Seite des Krankenhauses trifft. Aber sie spielt eine höhere Rolle im Spiel (oder sollte ich besser sagen eine niedrigere Rolle).

Harry trifft immer nur in der dunklen Seite von Silent Hill auf Lisa. Sie ist in der dunklen Version des Raumes, in dem Harry zum ersten mal auf Kaufmann trifft, wenn wir bedenken, dass Alessa die Kontrolle über die dunkle Version Silent Hills hat, wie in vorigen Kapiteln beschrieben, muss auch Lisa unter ihrer Kontrolle sein. Aber zu welchem Ende?

Vorige Themen waren über Harrys Bestimmung im Spiel und die Dahlias Änderungen in Alessas Welt. Er ist Dahlias Bauer, ihr trojanisches Pferd, versandt um das Mädchen zu suchen, von dem er denkt, es sei seine Tochter, aber in Wirklichkeit Alessa ist, welche versucht sich vor Dahlia zu verstecken. Die ganze Zeit muss Alessa etwas verstehen und ändert die Welt wieder zur Dunklen inklusive der Monster und zurück, um Harry aufzuhalten. Aber Harry liebt das Mädchen von dem er denkt, dass sie seine Tochter ist und sucht weiter nach ihr. Lisa ist Alessas andere Strategie Harry aufzuhalten. Lisa ist nett zu Harry und besorgt um seine Sicherheit. Wenn er weiter sucht, wäre er nicht sicher. Wenn er Lisa verlässt wäre sie nicht sicher. Sie stellt Terror und Schmerz dar, weil Harry sie alleine lässt. In Wirklichkeit will sie ihn nicht weitersuchen lassen. Das ist genau das, was Alessa will.

Die Szenen mit Lisa laufen meistens wie ein Traum ab. Harry "wacht" immer plötzlich aus so einem Traum auf. Das erste mal trifft er auf Lisa, bei der Suche durch die dunkle Seite des Krankenhauses. Er lernt er die junge Krankenschwester kennen und beginnt sie zu mögen (wie wir alle). Plötzlich, während der Unterhaltung wacht Harry auf und ist wieder im nebligen Silent Hill, im Raum in dem er Dr. Kaufmann zum ersten mal traf. Das letzte mal, das er in diesem Silent Hill war, fuhr er mit einem Aufzug herum. Wie kommt er also auf einmal wieder zurück?

Einfach. Dahlia benutzt die macht des Flauros um Alessas Welt zu manipulieren, dadurch wird das dunkle Silent Hill wieder zum nebligen Silent Hill. Da wir nun wieder zurück in Dahlias Territorium sind, kommt sie vorbei und gibt Harry weitere Befehle. Sie wusste, dass versucht wurde Harry zu überreden bei Lisa zu bleiben, also musste sie die Situation höchstpersönlich aufhalten. Warum ist sie wohl sauer auf Harry?

Diese Art der Dinge passiert während des Spiels, mit Lisas Auftauchen und Verschwinden und immer wieder versuchend Harry von seiner Suche nach seiner Tochter abzuhalten, immer wieder. Aber wenn Harry Alessa mit dem Flauros konfrontiert und Dahlia die Kontrolle über ihre Tochter wiedererlangt, wacht Harry wieder in dem Raum auf, in dem Lisa sonst immer ist. Aber jetzt ist Lisa irgendwie zerstreut und aufgeregt und es scheint als hätte sie keine Kontrolle mehr über sich selbst. Das ist weil sie NIE die Kontrolle über sich hatte, sie war die ganze Zeit unter Alessas Kontrolle und jetzt wo Alessa ihre Welt nicht mehr kontrolliert, beginnt Lisa genauso zu werden, wie die anderen beschworenen Kreaturen. Sie rennt vor Harry weg, zu wem sie programmiert wurde nett zu sein, die ganze Zeit. Aber jetzt, wo ihre Programmierung durcheinander ist, fängt sie an unkontrollierbar zu bluten und stürzt sich auf Harry. Er deckt dann ihr Tagebuch auf, in welchem sie offenbart, dass sie Drogenabhängig ist. Sie wollte nicht zurück zum Krankenhaus, weil sie vor ihrem unsterbenden Patienten Angst hat. Aber sie brauchte die Droge und ging deshalb immer wieder zurück ins Krankenhaus. Wer war im Krankenhaus? Wer unterstützt sie mit Drogen? Kaufmann. Wer hatte die Leitung über das Krankenhaus und hielt den Patienten im abgeriegelten Keller versteckt? Kaufmann. Mit wem wurde Lisa am Anfang des Spiels streiten gesehen? Genau.... Kaufmann...

Dann ist da noch das Video mit Lisas Selbstbekenntnis. Wenn so ein Video jemals existieren würde, würden Kaufmann und der Kult Lisa sicherlich aufgrund dieses Videos töten (Bemerkt, wie viel Blut auf der Videokassette ist???). Lisa zeigte Anzeichen auf Mitleid mit Alessa und Grauen in ihrer Situation. Sie drohte "Ihnen" auch, etwas dagegen zu tun. Das bringt mich zu dem Glauben, dass Lisa wusste, dass Kaufmann etwas mit dem Kind zu tun hat und in einem Kult ist. Falls sie irgendwann Kaufmann und Dahlia zusammen gesehen hat, was sehr wahrscheinlich ist, hat sie vielleicht auch herausgefunden, dass ihr Patient auch irgendwas mit Dahlia zu tun hat. Die Tatsache, dass Alessas Körper im Krankenhaus Keller weggeschlossen ist zeigt, dass Kaufmann und Dahlia sie verstecken wollten. Das muss für Lisa so aussehen, als wenn sie etwas mit der unglücklichen Situation von Alessa zu tun haben.

Dann hört Lisa vielleicht davon, dass Dahlia ein zweites Kind hat. Es ist eine kleine Stadt, also ist es möglich, dass es die Runde gemacht hat. Lisa konnte sich denken, dass das zweite Kind auch in Gefahr sein könnte und sie ihnen das gleiche antun würden, wie dem ersten Kind. Also, wenn eine Person aus dem Spiel das zweite Kind an den Straßenrand abgesetzt hat, kann es nur Lisa sein. Sie ist die einzige Person, die in dieser Situation Mitleid hatte.

Nun, hier ist das Problem: Diese Ereignisse passierten vor 7 Jahren. Kaufmann würde sicherlich herausfinden, wer das Kind entführt hatte. Vielleicht ist es das, womit er Lisa im Krankenhausflur konfrontiert, nur um ihr wilde Vorwürfe an den Kopf zu werfen. Nach all den anderen Leuten, die der Kult zum Schweigen gebracht haben, würden sie Lisa sicher nicht am Leben lassen, nach allem.

Also denke ich, dass Lisa höchstwahrscheinlich vor sieben Jahren getötet wurde. Die Lisa die im Spiel erscheint, besteht aus Alessas liebevollen Erinnerungen an ihre Pflegerin. Wie gesagt, die Taktik ist es, Harry im Krankenhaus zu halten um ihn zu überreden die Suche aufzugeben. Nur eine wirklich nette Person könnte das machen und die einzige nette Person die Alessa jemals kannte ist Lisa. Also denke ich, dass die Lisa im Spiel nur eine erweiterte Konstruktion von Alessa ist. Im Kern ist sie genau wie die anderen psychotischen mutierten Krankenschwestern und Ärzte im dunklen Krankenhaus sind. Sie ist ein Monster, aber unter Alessas Kontrolle und nimmt deshalb die Form der ehemaligen Pflegerin, der so schwer verbrannten Alessa an.

Als Alessa die Kontrolle über ihre Welt verlor, verlor sie auch die Kontrolle über ihre Lisa. Dahlia hat wahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt die Kontrolle über Alles, also wurde Lisa vielleicht plötzlich umprogrammiert, um Harry anzugreifen. Die widersprüchlichen Kontrollen machten sie wahrscheinlich wütend. Ich denke das, wo wir sehen, dass Lisa anfängt zu bluten nicht nur eine Anspielung auf den 70er Jahre film "The Fury" ist, sondern eher das es darstellen soll, wie Lisas Fassade zusammenfällt.

Cybil Bennett

Cybil ist die Polizeibeamte aus Brahms. Sie kam nach Silent Hill um nachzusehen was dort los ist, denn seit einiger Zeit sind alle Verbindungen nach Außen wie abgeschnitten. Sie hatte vorher schon einige Fälle in Silent Hill untersucht, daher war sie wahrscheinlich die beste für diesen Auftrag. Harry sieht sie schon bevor er in Silent Hill ankommt. Sie überholt ihn mit ihrem Motorrad, wenig später sieht Harry dieses Motorrad am Straßenrand liegen. Dort liegt aber kein toter Körper oder sonstiges.


 






Image Hosted by ImageShack.us
Gratis bloggen bei
myblog.de